Wieder mal ist 9. September. Der Tag des alkoholgeschädigten Kindes! Toll.

Im Fernsehen wird der eine oder andere Erstaufklärungsbeitrag laufen, in den Zeitungen wird etwas gedruckt, in den sozialen Medien taucht ein neuer Blog, Erklärfilm oder Betroffenen-Video auf. Die zahlreichen Initiativen posten natürlich was. Alles buhlt um Aufmerksamkeit. Lesen Sie hier weiter.

Daten­schutz­er­klä­rung

Die Nut­zung die­ser Web­sei­te ist ohne Anga­be direkt per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf die­sen Sei­ten direkt per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Tele­fon­num­mer oder E‑Mail-Adres­sen) erho­ben wer­den, erfolgt dies auf frei­wil­li­ger Basis.

Ver­ant­wort­lich für die­se Web­sei­te ist Udo Beis­sel, wei­te­re Anga­ben im Impres­sum.

Art der ver­ar­bei­te­ten Daten

Nut­zer die­ser Webseiten

— Die Ser­ver-Log­files pro­to­kol­lie­ren alle Zugrif­fe auf die­ses Online-Ange­bot in anony­mer Form.

Kon­takt­auf­nah­me über das Kontaktformular

— Die Über­mitt­lung von Name, Tele­fon­num­mer und E‑Mail-Adres­se erfolgt auf frei­wil­li­ger Basis.

Daten für die Vereinsorganisation

— Außer­dem ver­ar­bei­ten wir Daten, die für die Orga­ni­sa­ti­on unse­rer Tätig­keit not­wen­dig sind.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten aus­schließ­lich zu den fol­gen­den Zwecken:

  • Zur­ver­fü­gung­stel­lung des Online-Ange­bo­tes, sei­ner Funk­tio­nen und Inhalte.
  • Beant­wor­tung von Anfra­gen und Kommentaren.
  • Sicher­heits­maß­nah­men.
  • Reich­wei­ten­mes­sung und Marketing.
  • Zu Erfül­lung unse­res Leis­tungs- und Beratungsangebotes.

Rechts­grund­la­ge der Datenverarbeitung

Gemäß Art. 13 DSGVO tei­len wir dir die Rechts­grund­la­gen der Daten­ver­ar­bei­tung mit. Sofern die spe­zi­fi­sche Rechts­grund­la­ge in der Daten­schutz­er­klä­rung nicht genannt wird, ver­wen­den wir fol­gen­de Rechtsgrundlagen:

  • Für die Ein­ho­lung von Ein­wil­li­gun­gen Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO.
  • Für die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung unse­rer Leis­tun­gen und Durch­füh­rung ver­trag­li­cher Maß­nah­men sowie Beant­wor­tung von Anfra­gen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Für die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung unse­rer recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
  • Für die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  • Für den Fall, dass lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Per­son oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Coo­kies

Die­se Inter­net­sei­ten ver­wen­den Coo­kies. Coo­kies rich­ten auf Ihrem Rech­ner kei­nen Scha­den an und ent­hal­ten kei­ne Schad­soft­ware. Sie die­nen dazu, unser Ange­bot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen. Es sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem Rech­ner oder Mobil­ge­rät abge­legt wer­den, und wer­den von Ihrem Brow­ser gespeichert.

Eine Erhe­bung oder Spei­che­rung ande­rer per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in Coo­kies fin­det nicht statt. Wir set­zen auch kei­ne Tech­ni­ken ein, die durch Coo­kies anfal­len­de Infor­ma­tio­nen mit ein­zel­nen Nut­zern in Ver­bin­dung zu brin­gen.

Es wer­den tem­po­rä­re „Ses­si­on-Coo­kies“ gesetzt, die nach Ende Ihrer Brow­ser-Sit­zung auto­ma­tisch gelöscht werden.

Per­ma­nen­te Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert, bis Sie die­se löschen. Die­se Coo­kies ermög­li­chen es uns, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besuch wiederzuerkennen.

Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und Coo­kies nur im Ein­zel­fall erlau­ben, die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Coo­kies beim Schlie­ßen des Brow­ser akti­vie­ren. Bei der gene­rel­len Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät die­ser Web­site ein­ge­schränkt sein.

Ser­ver-Log-Files

Unser Hos­ting-Pro­vi­der (der tech­ni­sche Betrei­ber unse­res Ser­vers) erhebt und spei­chert Zugriffs­da­ten in so genann­ten Ser­ver-Log Files, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Brow­ser­typ und Browserversion
  • Betriebs­sys­tem des Nutzers
  • Refer­rer URL der auf­ru­fen­den Sei­te, falls Sie auf einen Link zu unse­rem Ange­bot geklickt haben
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rechners
  • Uhr­zeit der Serveranfrage
  • IP-Adres­se
  • über­tra­ge­ne Datenmenge
  • http-Respon­se­codes, das heißt Mel­dun­gen über den erfolg­rei­chen Aufruf

Die­se Daten sind nicht bestimm­ten Per­so­nen zuord­nen­bar. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Wir behal­ten uns jedoch vor, die­se Daten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn kon­kre­te Anhalts­punk­te für eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung bekannt wer­den. Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten ist auf den Zweck einer Ver­fol­gung rechts­wid­ri­ger Nut­zun­gen beschränkt.

Die Spei­che­rung erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, als auch in Ihrem Inter­es­se am Schutz vor Miss­brauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nut­zung. Eine Wei­ter­ga­be die­ser Daten an Drit­te erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Ver­fol­gung unse­rer Ansprü­che gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erfor­der­lich oder es besteht hier­zu eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO.

Log­files wer­den regel­mä­ßig gelöscht, aus­ge­nom­men Daten, deren wei­te­re Auf­be­wah­rung zu Beweis­zwe­cken bis zur end­gül­ti­gen Klä­rung des jewei­li­gen Vor­falls erfor­der­lich ist.

Kon­takt­auf­na­me per For­mu­lar, E‑Mail oder Telefon 

Wenn Sie uns per Kon­takt­for­mu­lar, Tele­fon oder E‑Mail kon­tak­tie­ren, wer­den Ihre Anga­ben aus dem Anfra­ge­for­mu­lar inklu­si­ve der dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten bei uns gespei­chert. Dies geschieht zwecks Bear­bei­tung und Abwick­lung der Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen. Die Daten wer­den gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rah­men ver­trag­li­cher oder vor­ver­trag­li­cher Bezie­hun­gen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (ande­re Anfra­gen) DSGVO verarbeitet.

Zum Schutz vor Miss­brauch spei­chern wir bei Anfra­gen über unser gesi­cher­tes Kon­takt­for­mu­lar Ihre IP.
Alle Daten wer­den in deut­schen Rechen­zen­tren verarbeitet.

Wenn nicht die gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten eine län­ge­re Spei­che­rung erfor­der­lich machen, löschen wir die­se Daten nach spä­tes­tens 12 Monaten.

Auf­be­wah­rung und Löschung von Daten 

Die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den nach den Vor­ga­ben von Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt. Sofern nicht im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung aus­drück­lich ange­ge­ben, wer­den die bei uns gespei­cher­ten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweck­be­stim­mung nicht mehr erfor­der­lich sind und der Löschung kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten entgegenstehen.

Daten, die nicht gelöscht wer­den, weil sie aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Grün­den auf­be­wahrt wer­den müs­sen, wer­den für die Wei­ter­ver­ar­bei­tung gesperrt und nicht für ande­re Zwe­cke verarbeitet.

Ver­ar­bei­tung auf­grund erbrach­ter Leistungen 

Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten gehören

  • Stamm­da­ten: Namen, Adres­sen, Kon­takt­da­ten (E‑Mail-Adres­sen, Tele­fax- und Telefonnummern)
  • Ver­trags- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten: in Anspruch genom­me­ne Leis­tun­gen, Ver­trags­in­hal­te, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­läu­fe, Namen von Kontaktpersonen.
  • Zah­lungs­da­ten: Bank­ver­bin­dun­gen, Zahlungshistorie.

Wir ver­ar­bei­ten nur Daten, die zur Begrün­dung und Erfül­lung unse­rer Leis­tun­gen erfor­der­lich sind. Eine Offen­le­gung an exter­ne Per­so­nen oder Unter­neh­men erfolgt nur, wenn sie im Rah­men eines Ver­trags oder Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen erfor­der­lich ist. Bei der Ver­ar­bei­tung der uns im Rah­men von Anfra­gen oder Bera­tung über­las­se­nen Daten, han­deln wir ent­spre­chend Ihrer Anwei­sun­gen sowie der gesetz­li­chen Vorgaben.

Ver­ar­bei­tung im Rah­men der Organisation

Wir ver­ar­bei­ten fer­ner Daten im Rah­men von Ver­wal­tungs­auf­ga­ben, zur Durch­füh­rung von Aktio­nen, Finanz­buch­hal­tung und Befol­gung der gesetz­li­chen Pflich­ten. Dabei wer­den die­sel­ben Daten ver­ar­bei­tet, die wir auch bei der Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen ver­ar­bei­ten. Die Ver­ar­bei­tungs­grund­la­gen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Ver­ar­bei­tung sind Mitstreiter*innen, Inter­es­sen­ten, Koope­ra­ti­ons­part­ner und Lie­fe­ran­ten betroffen.

Der Zweck und unser Inter­es­se an der Ver­ar­bei­tung liegt in der Admi­nis­tra­ti­on, Finanz­buch­hal­tung, Büro­or­ga­ni­sa­ti­on und der Archi­vie­rung von Daten, also Auf­ga­ben die der Auf­recht­erhal­tung unse­rer Tätig­kei­ten, Wahr­neh­mung unse­rer Auf­ga­ben und Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen die­nen. Wir über­mit­teln dabei Daten an die Finanz­ver­wal­tung, Steu­er­be­ra­ter oder Wirt­schafts­prü­fer sowie Gebüh­ren­stel­len und Zahlungsdienstleister.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfül­lung ver­trag­li­cher oder gesetz­li­cher Für­sor­ge­pflich­ten sowie für den Umgang mit etwai­gen Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­ren Pflich­ten nicht mehr erfor­der­lich sind, wobei die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten jähr­lich über­prüft wird; im Übri­gen gel­ten die gesetz­li­chen Aufbewahrungspflichten.

Daten zu Lie­fe­ran­ten, Ver­an­stal­tern, Behör­den oder Fort­bil­dun­gen spei­chern wir grund­sätz­lich dauerhaft.

Über­mitt­lung an Auf­trags­ver­ar­bei­ter und andere 

Die Über­mitt­lung von Daten an Auf­trags­ver­ar­bei­ter oder an Drit­te erfolgt aus­schließ­lich, wenn

  • eine gesetz­li­che Erlaub­nis zugrun­de­liegt (wenn bei­spiels­wei­se zur Ver­trags­er­fül­lung die Über­mitt­lung von Kon­to­da­ten an einen Zah­lungs­dienst­leis­ter gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b erfor­der­lich ist),
  • Sie in die Wei­ter­ga­be ein­ge­wil­ligt haben,
  • eine recht­li­che Ver­pflich­tung zugrundeliegt,
  • unser berech­tig­tes Inter­es­se zugrun­de­liegt, bei­spiels­wei­se beim Ein­satz von Beauf­trag­ten oder Hosting-Providern.

Ver­ar­bei­tun­gen durch Drit­te wer­den aus­schließ­lich auf Grund­la­ge eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges nach Art. 28 DSGVO vorgenommen.

Daten­über­mitt­lung in Drittländer 

Eine Daten­über­mitt­lung in Dritt­län­der fin­det nicht statt.